All Bodies are BEAUTIFUL

To all our fellow English-speaking feminists out there: You might have received some wrong information/impressions about our Lady*fest in Heidelberg.

Just to clarify: Our feminism is intersectional, queer and trans*-inclusionary which means that we won’t exclude anybody based on their anatomy, but it does not mean that there won’t be any vaginas or clitzorises on display at our art show. 🙂

We were appalled that our leaked internal protocol was clearly misinterpreted and misquoted,the content was taken out of context and wrongly reproduced.

We do not think that the subject of female anatomy is problematic at all, but equating femininity/womanhood with vaginas and clitorises is definitely questionable.

With our queer-feminist background it is clear that not all women* have vaginas/clitorises. (Btw this will be subject and part of our art show/exhibiton.)

P.S. All Bodies are BEAUTIFUL!

———————–

Dies geht vor allem an unsere englischsprachigen Feminist*innen da draußen: Ihr habt vermutlich einige falsche Informationen/Eindrücke vom Heidelberger Lady*fest erhalten.

Nur um dies richtigzustellen: Unsere Feminismus ist intersektionell, queer und trans*-inklusiv, das heißt, dass wir niemanden aufgrund der Anatomie ausschließen wollen und bedeutet nicht, dass es bei unserer Ausstellungseröffnung nicht auch Vaginas oder Glitzoris zu sehen gibt. 🙂

Entrüstet mussten wir feststellen, dass unser internes Protokoll geleakt und ganz klar falsch interpretiert wurde, Inhalte aus dem Zusammenhang gerissen und verfälscht wiedergegeben worden sind. Wir sind nicht der Meinung, dass weibliche Körper/Anatomie problematisch ist, aber die Gleichsetzung von Weiblichkeit/Frausein mit Vaginas und Klitoris’ ist definitiv zu hinterfragen.

Unser queer-feministischer Background macht klar, dass nicht alle Frauen* eine Vagina/Klitoris haben, was übrigens auch Thema und Teil unserer Ausstellung sein wird.

P.S. All Bodies are BEAUTIFUL!

Advertisements